Sysdata durchsuchen

Messen

04/14 Standardsoftware… oder doch Individualsoftware?

Standardsoftware… In erster Linie besticht Standardsoftware durch einen geringen Anschaffungspreis und schnelle Verfügbarkeit, denn die Produkte wurden bereits im Vorfeld entwickelt und die Stückkosten durch eine grössere Kundenzahl relativiert. In der Regel ist eine Standardsoftware bereits bei einer grossen Anzahl von Unternehmen im Einsatz – es kann daher davon ausgegangen werden, dass ein derartiges Produkt ausgereift ist. Die Hersteller versuchen den Bedarf einer ganzen Branche mit einem Softwareprodukt abzudecken.

Dadurch wird ein breitbandiger Funktionsumfang gewährleistet. Somit kann eine Standardsoftware mit verhältnismässig wenig Einrichtungsaufwand auf das jeweilige Unternehmen angepasst und produktiv genutzt werden.

Aufgrund der Orientierung an universalen Unternehmensstrukturen passt ein Standardsoftwareprodukt in der Regel nicht nahtlos in ein bestehendes Unternehmen. Dieser Umstand wird oft zum Anlass genommen, eigene Geschäftsprozesse an moderne Industriestandards anzupassen, auch um die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Unternehmen sicherzustellen.

Den ganzen Artikel als pdf lesen...

Werbung